• Ebay: Abbruch der Auktion führt zu Schadenersatzansprüchen

    by  • 23. Februar 2015 • Rechtsprechung

    Wie bereits in der Presse vielfach diskutiert hält der BGH an seiner Rechtsprechung zum Auktionsabbruch fest. Im Januar wurde hierzu eine weitere Entscheidung veröffentlicht. (BGH-Urteil vom 08.01.2014 VIII ZR 63/13) Ein Käufer, der die Auktion abbricht, kann sich nicht darauf berufen, dass dies nach den Richtlinien von Ebay zulässig gewesen wäre. Vielmehr kommt bei Abbruch ein Vertrag mit dem letzten Höchstbietenden zu Stande. Erfüllt der Verkäufer nicht, setzt er sich einem Schadenersatzanspruch gegenüber dem Höchstbietenden aus, der aus der Differenz zwischen dem Verkehrswert und dem Höchstgebot besteht.  Auch ein krasses Missverhältnis zwischen dem Verkehrswert und dem letzten Gebot schützt den Käufer nicht. Professionelle Abbruchjäger machen sich die geltende Rechtslage zu nutze.

    Diese Seite druckerfreundlich anzeigen